Meine Philosophie

Meine Empfindung zur Fotografie lässt sich am besten mit einem Zitat von Henri Cartier-Bresson beschreiben:

„Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher,

das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele.“

Dieser Blick in mich selbst bringt mich nah an mein Gegenüber. Beim gemeinsamen Fotografieren entwickelt sich eine vertrauensvolle Verbindung, die offene und echte Bilder entstehen lässt. Befangenheit geht verloren, Persönlichkeit und Schönheit kommen zum Ausdruck. Es geht dabei nicht um eine Momentaufnahme der perfekten Figur oder Frisur, sondern um zeitlose, ästhetische und berührende Bilder, die die besondere Ausstrahlung eines Menschen widerspiegeln.

Mein Anspruch an die Fotografie ist es, echte innere Schönheit zu zeigen und Gefühle und Emotionen zu transportieren. Ich möchte das innere Wesen eines Mensches einfangen, in seinen unterschiedlichen Facetten wie Freude, Humor, Nachdenklichkeit, Sinnlichkeit oder auch Melancholie. 

Ich mag es, Menschen in ihren verschiedenen Kontexten zu fotografieren. Jeder von uns nimmt in einem anderen Kontext eine andere Rolle ein. Und diese verschiedenen Rollen eines Menschen interessieren und faszinieren mich. So ist beispielsweise eine Frau eine liebende und Geborgenheit gebende Mutter, die ihre weiche und fürsorgliche Seite zeigt. Gleichzeitig ist sie ein Individuum unabhängig von ihrer Mutterrolle, voller wunderbarer Charakterzüge und Eigenschaften – ich bezeichne das gern als die Essenz. Darüber hinaus hat sie ihre sinnliche, geheimnisvolle, extravagante Seite und wiederum ihre seriöse Seite im Businesskontext.

Menschen in verschiedenen Lebensphasen und Situationen zu fotografieren und ihre unterschiedlichen Facetten zu zeigen, erfüllt mich. Die Geborgenheit und Liebe in Schwangerschaftsfotos, Babyfotos, Familienfotos oder Paarfotos; die Sinnlichkeit in Boudoirfotos; die Essenz, das Innere eines Menschen in authentischen Portraitfotos; die kompetente, professionelle Seite in ausdrucksstarken Businessfotos.

Fotografiert zu werden, ist eine besondere Selbsterfahrung. Es bringt einen ganz dicht an sich und seine Gefühle heran. Und das schenke ich meinen Kunden: Einfühlsamkeit, Ruhe, Vertrauen, Zeit und Offenheit, damit das Fotoshooting zu einem großartigen Erlebnis wird, in dem ganz besondere Fotos voller Emotion und Seele entstehen.